Obwohl wir Anbieter von Druckguss und Zerspanung in China sind, arbeiten wir sehr gerne mit vielen deutschen Kunden zusammen

+86 0769 82886112

7 Tipps zur Veredelung von Edelstahl

Um die gängigsten Edelstahlbeschichtungen zu erhalten, müssen Sie in der Regel viele Schritte in einer bestimmten Reihenfolge durchführen. Da Edelstahl anfälliger für Hitze und Verschmutzung ist, kann es sein, dass die Verwendung dieses Materials zeitaufwändiger und teurer ist als die Verwendung von Kohlenstoffstahl.

Es ist wichtig zu verstehen, wie Edelstahl bearbeitet wird und warum es so wichtig ist, speziell für dieses Material entwickelte Produkte zu verwenden. Dadurch können Sie Zeit und Geld sparen und gleichzeitig die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Die Herausforderung der Edelstahlbearbeitung

Edelstahl wird in vielen Branchen und Anwendungen verwendet. In diesen Industrien und Anwendungen sind hohe Reinheit oder besondere ästhetische Anforderungen sehr wichtig, darunter Food Service, Medizin, Luft- und Raumfahrt, Energie und Baumetallherstellung. Obwohl dieses Material Festigkeit, Langlebigkeit und Korrosionsbeständigkeit aufweist, stellt es beim Schweißen und Veredeln einige Herausforderungen. Hier sind einige Faktoren zu berücksichtigen:

• Edelstahl wird leicht verunreinigt. Tatsächlich ist es anfälliger für Umweltverschmutzung als Kohlenstoffstahl. Bei Anwendungen, bei denen eine hohe Reinheit erforderlich ist und die meisten Schweißnähte einer Röntgenprüfung unterzogen werden (z. B. medizinische Geräte und Stromerzeugungsgeräte), ist es wichtig, die Konsistenz der gesamten Schweißnaht aufrechtzuerhalten und Einschlüsse zu vermeiden, um eine Kontamination zu vermeiden. Dies erstreckt sich auch auf den Abschlussprozess. Sie möchten während des Endbearbeitungsprozesses keine Verunreinigungen einbringen, die in Zukunft die Schweißnaht korrodieren oder die Verbindung schwächen können.

7 Tipps zur Veredelung von Edelstahl

• Edelstahl ist weich. Da es weicher als Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt ist, ist es wahrscheinlicher, dass das Werkstück beschädigt oder geschnitten wird. Bitte treffen Sie zusätzliche Vorkehrungen, um einen zu großen Materialabtrag zu vermeiden, um die Schweißleistung nachträglich nicht zu beeinträchtigen. Edelstahl ändert auch seine Farbe durch Erhitzen. Wenn Sie also beim Schleifen oder Finishen zu viel Druck ausüben, wird das Metall violett oder braun. Dies erfordert einen zweiten Prozess, um die Verfärbung zu beseitigen, was Ihre Zeit und Ihr Geld verschwendet.

• Die Edelstahlveredelung ist ein mehrstufiger Prozess. Um Edelstahl richtig zu bearbeiten, müssen Sie bestimmte Schritte befolgen und die Partikelgröße des verwendeten Schleifmittels nach und nach überprüfen. Wenn es um die Veredelung von Edelstahl geht, kann dies kein einzelnes Produkt. Üblicherweise werden die großen Rohlinge zuerst vom Schleifmittel gebunden und dann zum Mischen auf die Fächerscheibe bewegt, dann wird das Grundmaterial an der Schweißstelle mit der Harzfaserscheibe vermischt und schließlich poliert oder poliert. Auch wenn Sie aus Zeitgründen möglicherweise Schritte überspringen möchten, kann dies zu teuren Nacharbeiten führen, wenn das Ergebnis nicht Ihren Anforderungen entspricht.

• Fehler, die zu Nacharbeit und Verschrottung führen, sind sehr teuer. Die Kosten für die Nacharbeit bei Edelstahl sind doppelt so hoch wie bei Kohlenstoffstahl. Erstens ist Edelstahl ein teureres Material als Kohlenstoffstahl und erfordert normalerweise mehr Arbeit. Edelstahl ist weniger tolerant, daher müssen Sie ihn sorgfältig bearbeiten, um eine Beschädigung des Materials zu vermeiden. Bei Edelstahl verwendetes Schleifmittel kann auch teurer sein, da die Anwendung umweltfreundliche Produkte erfordert.

7 Tipps:

Da Edelstahl ein anspruchsvolles und teures Material sein kann, ist es sehr wichtig, dass vor dem Schleifen und Finishing eine entsprechende Schulung erforderlich ist. Hier sind einige Tipps zur richtigen Technologie, Produktauswahl und Verwendung, die Ihnen helfen können.

1. Bitte wählen Sie das Produkt entsprechend den Fertigstellungsanforderungen aus. 

Das Gemeinsame Oberflächenbehandlung Edelstahlarten sind ungerichtet, Nr. 4 Oberflächenbehandlung oder Spiegelpolieren. Ihre Wahl des Schleifmittels hängt vom Aussehen oder den Anforderungen an die durchschnittliche Rauheit (Ra) ab. Für den Grobschliff können Prallbleche mit 36 ​​oder 40 Körnungen verwendet werden. Wenn jedoch Hochglanzpolieren erforderlich ist, ist es erforderlich, den Körnungsgrad weiter zu erhöhen und einige Poliermittel oder Fiberscheiben hinzuzufügen, um das Material auf den gewünschten optischen Effekt zu polieren. Produkte, die für Edelstahl entwickelt wurden, arbeiten bei diesem Material effizienter, da sie schneller schneiden, eine längere Lebensdauer haben und die Wärme besser ableiten als Produkte, die für Kohlenstoffstahl entwickelt wurden.

2. Keine Kreuzkontamination. 

Nur weil ein Produkt für Kohlenstoffstahl oder Edelstahl gekennzeichnet ist, heißt das nicht, dass es schadstofffrei ist. Ein umweltfreundliches Produkt enthält weniger als 0.1% Eisen, Schwefel und Chlor-Elemente, die Oxidation verursachen können.

Gebundene Schleifprodukte mit der Kennzeichnung Inox sind frei von Verunreinigungen. Der Bedarf an umweltfreundlichen Produkten hängt von den endgültigen Anforderungen der Anwendung ab. Es ist auch wichtig, die Verwendung eines Produkts auf Kohlenstoffstahl zu vermeiden, bevor Sie es auf Edelstahl verwenden. Wenn eine Edelstahlbürste auf Kohlenstoffstahl und dann auf Edelstahl verwendet wird, werden Verunreinigungen aus dem Eisenmaterial eingebracht. Eine Möglichkeit, Kreuzkontaminationen zu vermeiden, wenn Nabe und Bürste ähnlich aussehen, besteht darin, farbcodierte Schleifmittel zu verwenden. Diese können Ihnen helfen, die falsche Verwendung von Kohlenstoffstahlbürsten auf Edelstahl zu vermeiden und umgekehrt.

3. Beginnen Sie mit dem gewünschten Finish auf dem Basismaterial. 

Es ist gängige Praxis, mit den in den erforderlichen Spezifikationen vorverarbeiteten Grundmaterialien zu beginnen, was viel Zeit und Geld sparen kann. Zum Beispiel die Blech Substrat kann durch maschinell bearbeitetes Richtungspolieren Nr. 4 oder Spiegelpolieren geschweißt werden. Dies minimiert den manuellen Nachbearbeitungsaufwand nach dem Zusammenschweißen der Teile.

4. Üben Sie nicht zu viel Druck aus. 

Bei der Verwendung von abrasiven Produkten ist der Druck gleich der Hitze, und Hitze beschädigt Edelstahl eher als Kohlenstoffstahl. Sie können die Hitze während des Schleifens oder Finishing kontrollieren, indem Sie einen kleinen Druck ausüben und die Schleifbürste oder Schleifscheibe wie vorgesehen arbeiten lassen.

5. Halten Sie das Produkt in Bewegung. 

Verwenden Sie beim Schleifen oder Finishen von Edelstahl ein einheitliches und konsistentes Muster. Ein zu langer Aufenthalt in einem Bereich kann Hitzestaus verursachen, die das Grundmaterial beschädigen und einen erhöhten Zeit- und Nacharbeitsaufwand verursachen können.

6. Überspringen Sie nicht die Sicherheit. 

Die Verwendung der notwendigen persönlichen Schutzausrüstung (PSA) ist bei allen Schweiß- und Metallbearbeitungsarbeiten, insbesondere bei Edelstahl, sehr wichtig. Es wird empfohlen, bei der Bearbeitung von Stahl oder Edelstahl eine Atemschutzmaske zu verwenden, da Schleifmittel und Substrate Staub erzeugen. Edelstahl birgt auch die Gefahr einer großen Menge Nickel, die beim Schleifen zusammen mit anderen Partikeln in die Luft gelangt und Lungenschäden verursachen kann.

7. Zeichnen Sie den Vorgang auf. 

Es ist wichtig, den Prozess der schrittweisen Endbearbeitung von Edelstahl detailliert zu beschreiben, um jedes Mal konsistente Ergebnisse zu erzielen. Es hilft, Vermutungen zu vermeiden und die Möglichkeit von Nacharbeiten zu reduzieren. Dies ist besonders wichtig für Anwendungen, bei denen jedes Mal sehr spezifische Oberflächen gemessen werden müssen (z. B. medizinische oder lebensmittelverarbeitende Anwendungen). Ihre Dokumentation sollte das von Ihnen verwendete Verfahren sowie den spezifischen Schleifmitteltyp und die Korngröße für jeden Schritt enthalten.

Maximieren Sie die Ergebnisse mit Edelstahl

In den letzten 15 Jahren hat sich der Schleifmittelmarkt enorm verändert. Neue Produkte, die speziell für Edelstahl entwickelt wurden, können Ihnen helfen, die Produktivität und Oberflächenqualität bei der Verwendung dieses Materials zu steigern.

Neben der Auswahl eines Produkts, das zu Ihrer Anwendung und der gewünschten Oberflächenbehandlung passt, ist es auch wichtig, die Schritte des Oberflächenbehandlungsprozesses zu befolgen und zu verstehen, wie Edelstahl reagiert. Dies hilft Ihnen, Nacharbeiten zu reduzieren, Zeit und Geld zu sparen und Edelstahl für beste Ergebnisse zu verwenden.

Link zu diesem Artikel: 7 Tipps zur Veredelung von Edelstahl

Nachdruck-Erklärung: Sofern keine besonderen Hinweise vorliegen, sind alle Artikel auf dieser Seite Originale. Bitte geben Sie die Quelle für den Nachdruck an: https://www.cncmachiningptj.com/,thanks!


7 Tipps zur Veredelung von EdelstahlBlech, Beryllium, Kohlenstoffstahl, Magnesium, 3D DruckPräzision CNC-Bearbeitung Dienstleistungen für die Schwermaschinen-, Bau-, Landwirtschafts- und Hydraulikindustrie. Geeignet für Kunststoffe und selten Bearbeitung von Legierungen. Sie kann Teile mit einem Durchmesser von bis zu 15.7 Zoll drehen. Prozesse umfassen Schweizer Bearbeitung,Räumen, Drehen, Fräsen, Bohren und Gewindeschneiden. Es bietet auch Metallpolieren, Lackieren, Oberflächenschleifen und Welle Richtdienstleistungen. Das Produktionsspektrum beträgt bis zu 50,000 Stück. Geeignet für Schraube, Kupplung, Lager, Pumpe, GangKastengehäuse, Trommeltrockner und Zellenradschleuse Ventil Anwendungen.PTJ wird mit Ihnen Strategien entwickeln, um die kostengünstigsten Dienstleistungen anzubieten, die Ihnen helfen, Ihr Ziel zu erreichen.Willkommen, um uns zu kontaktieren ( [email protected] ) direkt für Ihr neues Projekt.