Obwohl wir Anbieter von Druckguss und Zerspanung in China sind, arbeiten wir sehr gerne mit vielen deutschen Kunden zusammen

+86 0769 82886112

Der Harz-Sandguss-Prozess ist vollständig analysiert und die Kerntechnologie ist da!

1. Analyse häufiger Probleme beim Kunstharz-Sandguss

Da der selbsthärtende Harzsandguss die Vorteile einer guten Oberflächenqualität, einer hohen Maßgenauigkeit, einer geringen Ausschussrate, eines breiten Anwendungsbereichs, eines geringen technischen Niveaus der Arbeiter, einer erheblichen Reduzierung der Arbeitsintensität der Arbeiter und einer Verbesserung der Arbeitsumgebung bietet, ist das Mehr und immer mehr Unternehmen (oder Unternehmen) entscheiden sich für selbsthärtende Sandgussverfahren. Obwohl die Technologie des selbsthärtenden Sandgusses ausgereift ist, gibt es noch viele Probleme im Produktionsprozess.

Im Produktionsprozess des selbsthärtenden Sandgusses müssen die folgenden Punkte beachtet werden.

1. Achten Sie immer auf den Betrieb des Geräts

Der Betriebszustand der Ausrüstung wirkt sich direkt auf die Kosten der Gussproduktion und die Qualität der Gussteile aus. Daher ist es bei der Gussproduktion notwendig, immer auf die Betriebsbedingungen der Ausrüstung zu achten und anormale Vorgänge rechtzeitig zu analysieren und zu beheben. , die sich auf die folgenden zwei Aspekte konzentriert:

1. Achten Sie auf den Betrieb der Entstaubungsgeräte.

Die Qualität der Entstaubungsanlagen wirkt sich direkt auf die Regenerationskosten des wiedergewonnenen Sandes und die Qualität der Gussstücke aus.Bei der Gussproduktion ist ein anormaler Betrieb von Entstaubungsanlagen oft schwer zu finden, aber wenn die Entstaubungswirkung der Entstaubungsanlagen nicht gut ist, es beeinflusst nicht nur die Arbeitsumgebung und verschmutzt die Luft. Noch wichtiger ist, dass es den Feinpulvergehalt des aufbereiteten Sandes beeinflusst. Das direkte Ergebnis ist eine Erhöhung der Harzmenge, die während des Sandmischens hinzugefügt wird, und eine Erhöhung der Ausschussrate des Gusses wegen schlechter Luftdurchlässigkeit.

2. Achten Sie auf den Betrieb von Sandmischanlagen.

Ob der Sandmischer normal arbeiten kann, hat einen direkten Einfluss auf die Qualität der Sandmischung, und die Menge des zugegebenen flüssigen Materials (Harz, Härter) ist am kritischsten. Im Allgemeinen wird die Menge des hinzugefügten Harzes durch die Steuerung der Spannung des Zahnradpumpenmotors und die Menge des hinzugefügten Härters durch die Steuerung der Spannung des Membranpumpenmotors erreicht des flüssigen Materials ändert sich. Bei Spannung schwankt die Menge des zugegebenen flüssigen Materials, und das Härtemittel kristallisiert leicht, was zu Ventil- und Rohrleitungsblockierungen führt. Daher sollte die Flüssigkeitsleitung jede Schicht gereinigt werden und die Die zugegebene Menge an flüssigem Material sollte jede Woche überprüft werden, um die Genauigkeit der zugegebenen Menge an flüssigem Material zu gewährleisten.

Gießen

2. Achten Sie auf die Richtigkeit und Rationalität des formulierten Produktionsprozesses

Ob der Produktionsprozess sinnvoll ist oder nicht, wirkt sich direkt auf die Gussausbeute, die Gussqualität und die Gusskosten aus Bei der Formulierung des Produktionsprozesses sollten folgende Punkte beachtet werden:

1. Bestimmen Sie den LOI-Wert von geeignetem Altsand

Der LOI-Wert, dh der Glühverlust, ist ein wichtiger Indikator zur Messung der Freisetzungsrate von Regenerat. Er ist auch ein Indikator, der eng mit der im Formsand erzeugten Gasmenge und Porositätsfehlern in Gussteilen zusammenhängt. Eisengussteile werden im Allgemeinen mit Furanharz hergestellt Sand Die Praxis hat bewiesen, dass die Kontrolle des LOI-Werts etwa 3% die Produktionsanforderungen vollständig erfüllen kann, und eine übermäßige Reduzierung des LOI-Werts ist von geringer Bedeutung.

2. Bestimmen Sie die geeigneten Gießprozessparameter

(1) Bestimmen Sie die geeignete Endfestigkeit

Im Allgemeinen kann nach dem Mischen und Aushärten des Harzsandes für etwa 24 Stunden die höchste Festigkeit, dh die Endfestigkeit, erreicht werden. Aufgrund der unterschiedlichen Produktionsbedingungen und Produktionsmaßstäbe verschiedener Unternehmen muss der Zeitabstand vom Modellieren bis zum Gießen 24 Stunden nicht unbedingt überschreiten, daher sollte die Endfestigkeit vom Unternehmen festgelegt werden. Für Kleinbetriebe, die eine Ofenanlage für einige Tage einsetzen, kann der 24-Stunden-Endfestigkeitsstandard verwendet werden, für diejenigen, die die 24-Stunden-Formhärtezeit nicht überschreiten, ist der Endfestigkeitsstandard die erreichte Festigkeit vor dem Gießen . Gleichzeitig gibt es in der Produktion zwei Tendenzen zu überwinden: Einerseits die Festigkeit blind zu erhöhen, um die Qualität zu sichern, was die Gusskosten erhöht und Ausschuss verursacht; andererseits wird die Festigkeit reduziert, um die Kosten, was zu instabiler Qualität und Schwankungsbreite führt Groß, so dass die Qualität der Gussteile stark von Rohstoffen und Bedienern beeinflusst wird.

(2) Bestimmen Sie das geeignete Sand-Eisen-Verhältnis

Aufgrund seiner hohen Festigkeit, der Entformung nach dem Aushärten und der glatten Trennfläche frisst selbsthärtender Harzsand weniger Sand als Tonsand, aber auch sein Sand-Eisen-Verhältnis stellt bestimmte Anforderungen. Wenn das Verhältnis von Gießereisand zu Eisen zu hoch ist, werden während des Produktionsprozesses sowohl Harz als auch Härter verschwendet und es werden größere Altsandblöcke produziert, was die Belastung des Reclaimers erhöht, die Freisetzungsrate verringert, erhöht den LOI-Wert und erhöhen die Möglichkeit von Porosität in den Gussstücken Groß, wenn das Sand-zu-Eisen-Verhältnis zu niedrig ist, geht es während des Gießens leicht aus und das Gussstück neigt zu Verformungen. Das Sand-Eisen-Verhältnis sollte erfahrungsgemäß mit 2,2~3:1 gewählt werden.

(3) Bestimmen Sie das geeignete Gießsystem

Furanharzsand weist eine schlechte thermische Stabilität auf.Wenn die Harzmenge, die dem Harzsand zugesetzt wird, zwischen 1,4 % und 1,6 % liegt,ist seine thermische Stabilität am besten, aber im Allgemeinen beträgt die zugegebeneHarzmenge etwa 1,2 %. Das Konstruktionsprinzip des Gießsystems besteht daher darin, sicherzustellen, dass das geschmolzene Metall den Formhohlraum innerhalb der thermischen Stabilität des Harzes schnell und reibungslos füllt. Daher sollten bei der Festlegung des Gießsystems so weit wie möglich Keramikrohre verwendet werden, und die Anzahl der internen Gates sollte erhöht werden.

Drittens, achten Sie auf die Wahl der Rohstoffe

Die Wahl der Rohstoffe hat einen größeren Einfluss auf die Gussteilherstellung, da einerseits die Qualität der Rohstoffe die Qualität der Gussteile beeinflusst und andererseits die Zugabemenge und der Verbrauch verschiedener Materialien. Dazu sollten folgende Aspekte berücksichtigt werden:

1. Die Wahl des Rohsands Rohsand wird in gewöhnlichen Sand, mit Wasser gewaschenen Sand, Schrubbsand usw. unterteilt. Da der Schlammgehalt im Schrubbsand bereits sehr gering ist, kann er den Harzabfall erheblich reduzieren zuerst ausgewählt, dann mit Wasser gewaschener Sand, aber niemals unbehandelten Rohsand verwenden. Bei der Auswahl von Formsand muss man das Prinzip der Auswahl in der Nähe befolgen, um die Transportkosten zu senken, und zweitens versuchen, Rohsand mit einem niedrigen Winkelkoeffizienten zu wählen.

2. Die Wahl des Harzes

Die Wahl des Harzes beeinflusst direkt die Gussqualität. Die Auswahl eines minderwertigen Harzes erhöht nicht nur die Harzzugabe, sondern beeinflusst auch die Qualität des Formsandes und führt zu mehr Gussabfällen technische Daten, die vom Hersteller bereitgestellt werden, sollten jedoch vom Hersteller behandelt werden. Verschaffen Sie sich ein gutes Verständnis der Produktionsanlagen, des Produktionsprozesses und der Qualitätskontrollmethoden des Unternehmens und versuchen Sie, die verschiedenen Indikatoren des Harzes selbst zu überprüfen oder fragen Sie den zuständige seriöse Inspektionsabteilung, um die Inspektion durchzuführen, oder lernen Sie von den Erfahrungen ähnlicher Hersteller oder wählen Sie die guten Produkte von namhaften Großunternehmen.

3. Auswahl anderer Rohstoffe Andere Rohstoffe sind Härter, Farbe, Klebstoff, Trennmittel, Dichtungsschlammstift usw. Bei der Auswahl dieser Rohstoffe sollten nicht nur ihre Qualitätsaspekte berücksichtigt werden, sondern auch ihre Übereinstimmung mit den wichtigsten Themen wie Beschaffung und Transportkomfort. Da der Einfluss dieser Rohstoffe auf die Qualität der Gussteile nicht der Hauptfaktor ist, aber der Einfluss auf die Gusskosten nicht ignoriert werden kann, beeinflusst beispielsweise der Unterschied in der Menge des hinzugefügten Härters nicht nur die Produktionskosten aufgrund von die Produktionseffizienz des Formprozesses, sondern beeinflussen auch die Materialkosten. Kurz gesagt, solange Sie die oben genannten Aspekte beachten, können Sie nicht nur Gussteile herstellen, die den Kundenanforderungen entsprechen, sondern auch die Gusskosten senken und dem Unternehmen Entwicklung und Vorteile bringen.