Obwohl wir Anbieter von Druckguss und Zerspanung in China sind, arbeiten wir sehr gerne mit vielen deutschen Kunden zusammen

+86 0769 82886112

Der Unterschied zwischen Schmieden und Walzen

Was ist der Unterschied zwischen Schmieden und rollen?


Walzen ist ein Druckbearbeitungsverfahren, bei dem der Metallrohling durch den Spalt (verschiedene Formen) eines Paars rotierender Walzen läuft und der Materialquerschnitt durch das Zusammendrücken der Walzen verringert und die Länge erhöht wird. Dies ist das gebräuchlichste Produktionsverfahren zur Herstellung von Stahl und wird hauptsächlich zur Herstellung von Stahl verwendet. Herstellung von Profilen, Platten, Rohren.

Der Unterschied zwischen Schmieden und Walzen

Der Unterschied zwischen Schmieden und Walzen

Das Walzverfahren ist in Walzteile unterteilt: Vertikalwalzen, Horizontalwalzen und Querwalzen.

Längswalzen: Das Verfahren ist ein Verfahren, bei dem Metall zwischen zwei Walzen mit entgegengesetzten Drehrichtungen hindurchläuft und sich dazwischen plastisch verformt.
Horizontales Walzen: Die Bewegungsrichtung des Walzstücks nach der Verformung stimmt mit der Richtung der Walzachse überein.
Querwalzen: Das Rollstück wird spiralförmig bewegt und das Rollstück und die Rollachse sind nicht abgewinkelt.

Vorteil

Das Gussgefüge des Barrens kann zerstört, die Körnung des Stahls verfeinert und die Fehlstellen des Gefüges beseitigt werden, so dass das Stahlgefüge verdichtet und die mechanischen Eigenschaften verbessert werden. Diese Verbesserung spiegelt sich hauptsächlich in der Walzrichtung wider, so dass der Stahl nicht mehr bis zu einem gewissen Grad isotrop ist; Blasen, Risse und Lockerungen, die beim Gießen entstehen, können auch unter hoher Temperatur und hohem Druck geschweißt werden.

Nachteil

  • 1. Nach dem Walzen werden nichtmetallische Einschlüsse (hauptsächlich Sulfide und Oxide sowie Silikate) im Inneren des Stahls zu dünnen Blechen gepresst und es kommt zur Delamination (Sandwich). Die Delamination verschlechtert die Zugeigenschaften des Stahls in Dickenrichtung stark, und es ist möglich, dass beim Schrumpfen der Schweißung interlaminare Risse auftreten. Die durch Schweißnahtschrumpfung induzierte lokale Dehnung erreicht oft ein Mehrfaches der Streckgrenzendehnung und ist viel größer als die durch die Belastung verursachte Dehnung.
  • 2. Eigenspannung durch ungleichmäßige Abkühlung. Die Eigenspannung ist die innere Eigenphasengleichgewichtsspannung ohne äußere Kraft. Der warmgewalzte Stahl verschiedener Profile weist solche Restspannungen auf. Je größer die Querschnittsgröße des allgemeinen Stahls ist, desto größer ist die Restspannung. Obwohl die Eigenspannung selbstphasenausgeglichen ist, hat sie immer noch einen gewissen Einfluss auf die Leistung von Stahlbauteilen unter äußerer Krafteinwirkung. Wie Verformung, Stabilität, Ermüdung und andere Aspekte können nachteilige Auswirkungen haben.
  • 3. Warmgewalzte Stahlprodukte werden hinsichtlich Dicke und Seitenbreite nicht gut kontrolliert. Wir kennen uns mit Wärmeausdehnung und -kontraktion aus. Da das Warmwalzen auch bei normaler Länge und Dicke zu Beginn gestartet wird, ergibt sich nach dem Abkühlen ein gewisser negativer Unterschied. Je breiter die Breite der negativen Differenz ist, desto dicker ist die Dicke. Daher können bei großem Stahl Seitenbreite, Dicke, Länge, Winkel und Kante des Stahls nicht zu genau sein.

Schmieden:

Es ist eine der beiden Hauptkomponenten des Schmiedens (Schmieden und Stempeln) unter Verwendung einer Schmiedemaschine, um Druck auf einen Metallrohling auszuüben, um ihn plastisch zu verformen, um ein Schmiedestück mit einer bestimmten mechanischen Eigenschaft, einer bestimmten Form und Größe zu erhalten. Durch Schmieden lassen sich Defekte wie zB durch Metall im Schmelzprozess bedingte Lockerungen im Gusszustand beseitigen, das Gefüge optimieren und gleichzeitig sind die mechanischen Eigenschaften der Schmiedestücke durch die Erhaltung der komplette Metallflussleitungen. Für wichtige Teile der entsprechenden Maschinen mit hoher Belastung und erschwerten Arbeitsbedingungen werden außer den verfügbaren Walzblechen, Profilen oder Schweißteilen häufig Schmiedestücke verwendet.

Schmieden kann in Freischmieden, Gesenkschmieden, Gesenkschmieden unterteilt werden

  • 1. Freies Schmieden. Die Schlagkraft oder der Druck wird verwendet, um das Metall zwischen den oberen und unteren beiden Eisen (Amboss) zu verformen, um die erforderlichen Schmiedestücke zu erhalten, hauptsächlich Handschmieden und mechanisches Schmieden.
  • 2. Gesenkschmieden. Gesenkschmieden wird in Freiformschmieden und Gesenkschmieden unterteilt. Metallrohlinge werden in einem geschmiedeten Gesenk mit einer bestimmten Form gepresst und verformt, um Schmiedestücke zu erhalten, die in Kaltstauchen, Walzenschmieden, Radialschmieden und Strangpressen unterteilt werden können. Warten.
  • 3. Schmieden mit geschlossenem Gesenk und Schmieden mit geschlossener Stauchung, da kein Grat vorhanden ist, ist die Materialausnutzungsrate hoch. Die Veredelung komplexer Schmiedestücke ist in einem oder mehreren Prozessen möglich. Da kein Grat vorhanden ist, wird die auf das Schmiedestück ausgeübte Kraftfläche reduziert und auch die erforderliche Last reduziert. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, den Rohling nicht vollständig einzuschränken. Zu diesem Zweck wird das Volumen des Rohlings streng kontrolliert, die relative Position des Schmiedegesenks wird kontrolliert und das Schmieden wird gemessen, um den Verschleiß des Schmiedegesenks zu reduzieren.

Merkmale:

Im Vergleich zu Gussteilen können Schmiedemetalle ihr Gefüge und ihre mechanischen Eigenschaften nach dem Schmieden verbessern. Nach der Warmumformung der Gussstruktur durch das Schmiedeverfahren werden die ursprünglichen groben Dendriten und säulenförmigen Körner aufgrund der Verformung und Rekristallisation des Metalls zur gleichachsigen rekristallisierten Struktur mit feinen Körnern und einheitlicher Größe, so dass die ursprüngliche Seigerung in der Stahlbarren, Das Verdichten und Verschweißen von losen, Spaltöffnungen und Schlackeneinschlüssen macht die Struktur kompakter und verbessert die Plastizität und die mechanischen Eigenschaften des Metalls.

Die mechanischen Eigenschaften von Gussteilen sind niedriger als die von Schmiedestücken aus dem gleichen Material. Darüber hinaus kann der Schmiedeprozess die Kontinuität der Metallfaserstruktur sicherstellen, so dass die Faserstruktur des Schmiedestücks mit der Form des Schmiedestücks übereinstimmt und die Metallstromlinie vollständig ist, was die guten mechanischen Eigenschaften sicherstellen kann und lange Lebensdauer des Teils durch Präzisionsgesenkschmieden und Kaltfließpressen. Schmiedestücke, die durch Verfahren wie Warmfließpressen hergestellt werden, sind mit Gussstücken nicht zu vergleichen.

Vergleich von Schmiedestücken und Walzgut

  • (1) Der Unterschied zwischen den axialen und radialen mechanischen Eigenschaften der Schmiedestücke ist kleiner als der der gewalzten Teile. Das heißt, die Isotropie der Schmiedestücke ist viel höher als die Isotropie der gewalzten Teile, so dass die Lebensdauer der Schmiedestücke viel höher ist als die der gewalzten Teile. Gerollte Teile. Die folgende Abbildung zeigt das metallographische Diagramm der Morphologie von eutektischen Karbiden in verschiedenen Richtungen von Cr12MoV-Walzblech.
  • (2) Vom Verformungsgrad her ist der Verformungsgrad des Schmiedestücks viel größer als der Verformungsgrad des gewalzten Stücks, d. h. die Wirkung des Brechens des eutektischen Karbids durch Schmieden ist besser als die Zerkleinerungswirkung des Walzens .
  • (3) Hinsichtlich der Verarbeitungskosten sind die Schmiedekosten viel höher als die Walzkosten. Bei einigen Schlüsselteilen, Werkstücken, die großen Belastungen oder Stößen ausgesetzt sind, Werkstücken mit komplexen Formen oder sehr hohen Anforderungen, ist es erforderlich, geschmiedete Verfahren zur Bearbeitung zu verwenden.
  • (4) Das Schmiedestück hat eine vollständige Metallstromlinie. Nach dem Walzen zerstört die Mechanik die Integrität der Metallstromlinie, was die Lebensdauer des Werkstücks stark verkürzt. Die folgende Abbildung zeigt die Metallflusslinien für Guss-, Bearbeitungs- und Schmiedewerkstücke.

Link zu diesem Artikel:  Der Unterschied zwischen Schmieden und Walzen

Nachdruck-Erklärung: Sofern keine besonderen Hinweise vorliegen, sind alle Artikel auf dieser Seite Originale. Bitte geben Sie die Quelle für den Nachdruck an: https://www.cncmachiningptj.com/,thanks!


Der Unterschied zwischen Schmieden und WalzenPTJ® bietet eine vollständige Palette von Custom Precision CNC-Bearbeitung China Dienstleistungen.ISO 9001:2015 & AS-9100 zertifiziert. 3, 4 und 5-Achsen schnelle Präzision CNC-Bearbeitung Dienstleistungen einschließlich Fräsen, Drehen nach Kundenspezifikation,Bearbeitung von Metall- und Kunststoffteilen mit einer Toleranz von +/-0.005 mm.Sekundäre Dienstleistungen umfassen CNC- und konventionelles Schleifen, Bohren,Druckguss,Blech und Stanzen. Bereitstellung von Prototypen, vollständigen Produktionsläufen, technischem Support und vollständiger Inspektion. Dient den AutomobilindustrieLuft-und Raumfahrt, Form & Befestigung, LED-Beleuchtung,sowie medizinische,Fahrrad und Verbraucher Elektronik Branchen. Pünktliche Lieferung.Erzählen Sie uns ein wenig über das Budget Ihres Projekts und die voraussichtliche Lieferzeit. Wir werden mit Ihnen Strategien entwickeln, um die kostengünstigsten Dienstleistungen anzubieten, damit Sie Ihr Ziel erreichen können. Willkommen bei uns ( [E-Mail geschützt] ) direkt für Ihr neues Projekt.