Obwohl wir Anbieter von Druckguss und Zerspanung in China sind, arbeiten wir sehr gerne mit vielen deutschen Kunden zusammen

+86 0769 82886112

Sicherheitsvorschriften für den Betrieb und Wartung von Druckgussmaschinen

Die Druckgussmaschine stellt strenge Anforderungen an den sicheren Betrieb des Bedieners; Die richtige Wartung der Maschine kann nicht nur die Sicherheit von Personal und Ausrüstung schützen, sondern auch den wirtschaftlichen Nutzen verbessern. Um den normalen Betrieb der Druckgussmaschine zu gewährleisten, sollte bei bestimmungsgemäßer Verwendung eine wissenschaftliche Wartung durchgeführt werden. Daher ist es erforderlich, die Betriebsvorschriften und das Wartungsmanagementsystem der Maschine gemäß den Anforderungen des Handbuchs und der zugehörigen Vorschriften, insbesondere der Sicherheitsvorschriften, auszuarbeiten. Für die Durchführung und Durchführung ist spezielles Personal verantwortlich, und illegale Operationen sind strengstens untersagt.

Sicherheitsbetriebsverfahren von Druckguss Maschine:

1. Die Schutztür kann nicht nur das Spritzen von flüssigem Metall und Verletzungsunfälle während des Druckgusses verhindern, sondern auch das Auftreten von mechanischen Schäden und Brandunfällen reduzieren. Verwenden oder entfernen Sie daher die Schutztür während der Produktion nicht nach Belieben.

2. Überprüfen Sie beim Starten der Maschine, ob sich Personen oder Schmutz im Bewegungsbereich der Maschine befinden, und starten Sie sie dann, nachdem Sie sich vergewissert haben, dass keine vorhanden sind.

3. Der Akkumulator und die Stickstoffflasche sind mit Hochdruck-Stickstoff gefüllt. Prüfen Sie vor dem Starten der Maschine, ob die Anschluss Verschlusss werden manövriert und der Stickstoffdruck ändert sich, um zu verhindern, dass sich jede Art von Feuer und Wärmequelle nähert. Im Wartungsfall muss zuerst der Stickstoff abgelassen werden.

4. Beim Ein- und Ausbau der Druckgussform sollte der Drehknopf „manuell/automatisch“ zur Einstellung auf die Position „manuell“ gestellt werden.

Sicherheitsvorschriften für den Betrieb und Wartung von Druckgussmaschinen

5. Bei einem Notausfall der Maschine (z. B. Überdruck, Rohrbruch, Ölleckage und andere Unfälle, die zu schweren Personen- oder Geräteunfällen führen können), muss sie sofort abgeschaltet, die Stromversorgung abgeschaltet und ein Notruf ausgelöst werden Behandlung und Wartung durchgeführt werden. Bei Brandgefahr sollte der Stickstoff im Akkumulator abgelassen werden.

6. Beim Ersetzen oder Reparieren der mit dem Druckspeicher verbundenen Hydraulikleitungskomponenten muss zuerst der Druck im Druckspeicher abgelassen werden und erst dann fortfahren, nachdem sichergestellt wurde, dass kein Druck vorhanden ist.

7. Die Maschine sollte vor jedem Start der Maschine gereinigt werden, insbesondere die Führungsschienen des Bewegungsbereichs der Maschinenteile, und es dürfen keine Ablagerungen und Staub vorhanden sein.

8. Prüfen Sie vor Inbetriebnahme der Maschine, ob der Ölstand im Schmieröltank ausreichend ist und führen Sie die Schmierung gemäß Schmierplan und Schmiervorschriften durch. Überprüfen Sie regelmäßig die Schmierung der automatischen Schmierung, insbesondere des Kniehebelmechanismus.

9. Für das Kühlwassersystem der Maschine sollten der Spritzstempel und der Kühlwasserkreislauf der feststehenden Matrize beim Einschalten der Maschine geöffnet sein. Der Ölkühler ist abhängig von der Öltemperatur. Steigt die Öltemperatur über 30°C, sollte der Kühlwasserkreislauf rechtzeitig geöffnet werden. Wenn die Umgebungstemperatur unter 0 °C liegt und die Abschaltzeit länger ist, sollte das Öl gekühlt werden. Der Wassereinlass des Ölkühlers wird geschlossen und der Ablass wird geöffnet und das Wasser im Ölkühler wird abgelassen, um eine Beschädigung des Kühlers durch Einfrieren zu verhindern.

10. Befolgen Sie strikt die elektrischen Betriebsverfahren und Sicherheitsvorschriften, halten Sie den Schaltkasten sauber und trocken und vermeiden Sie, dass elektrische Komponenten und Leitungen Feuchtigkeit und Überhitzung ausgesetzt werden.

11. Achten Sie immer auf die Position des grünen Bereichs, in dem sich die Verstopfungsanzeigenadel des Ölsaugfilters befindet, und ersetzen und reinigen Sie das Filterelement, wenn es sich in der Nähe des roten Bereichs befindet.

12. Achten Sie immer darauf, die Öltemperatur zu überprüfen. Wenn die Öltemperatur im Öltank 55 °C überschreitet, stoppen Sie die Maschine, um die Ursache nach dem Ende eines Arbeitszyklus zu überprüfen und warten Sie, bis die Öltemperatur sinkt, bevor Sie mit der Arbeit beginnen.

13. Wenn der Bediener die Maschine verlässt oder für längere Zeit anhält, sollte die Ölpumpe gestoppt und die Stromversorgung rechtzeitig nach Arbeitsende abgeschaltet werden.

14. Passen Sie die Formspannung an die Anforderungen des Druckgussprozesses an, versuchen Sie, kleiner zu sein und vermeiden Sie eine Überschreitung der Nennschließkraft, um die Spannmaschinenteile nicht zu beschädigen.

15. Führen Sie die normale Überholung und Wartung sorgfältig gemäß den Wartungsbedingungen durch.

16. Wenn die Maschine längere Zeit stillsteht, sollte sie gründlich gereinigt werden. Alle beweglichen Reibflächen und Bereiche, die nach der Bearbeitung ohne Oberflächenschutzbehandlung freigelegt wurden, sollten mit Rostschutzmittel beschichtet werden. Lassen Sie den Stickstoff aus dem Akkumulator ab, achten Sie besonders auf die Vermeidung von Feuchtigkeit im Schaltkasten und anderen elektrischen Komponenten und schalten Sie die Batterie regelmäßig ein und ersetzen Sie sie gemäß den einschlägigen Vorschriften.

Wartungsartikel der Druckgussmaschine:

Täglicher Betrieb und Wartung

(1) Entfernen Sie den Schmutz auf der Maschine und den gesamten Staub und Schmutz auf der Gleitfläche, schmieren Sie die nicht automatisch geschmierte Gleitfläche und prüfen Sie, ob das Ölvolumen im Schmieröltank normal ist;

(2) Prüfen Sie, ob der Flüssigkeitsstand und die Rohrleitung im Hydrauliköltank (Flüssigkeitstank) undicht sind und ob die Verbindungselemente locker sind;

(3) Prüfen Sie, ob die Anzeige des Manometers in Ordnung ist, ob die Sicherheitsvorrichtung und der Wegschalter in Ordnung sind;

(4) Prüfen Sie, ob Druck, Temperatur des Hydrauliköls (Flüssigkeit) und Farbe des Hydrauliksystems normal sind;

(5) Prüfen Sie, ob das automatische Schmiersystem normal funktioniert, insbesondere die Schmierung der Kniehebelhülse;

(6) Druckkammer und Stempel auf Beschädigung prüfen und rechtzeitig reinigen und schmieren;

(7) Überprüfen Sie, ob das Kühlsystem in Ordnung ist;

(8) Prüfen Sie, ob die Maschine während des Betriebs ungewöhnliche Vibrationen und Geräusche aufweist, und beheben Sie diese rechtzeitig.

Wöchentlicher (ca. 40 Stunden) Betrieb und Wartung

(1) Reinigen Sie den Schmutz auf der Maschine, achten Sie besonders auf den Ellbogenteil des Klemmmechanismus;

(2) Der Schmieröltank hält ausreichend Schmieröl, überprüfen Sie die Schmierfunktion des Schmiersystems;

(3) Prüfen Sie, ob die Sicherheitsschutzvorrichtung und der Fahrschalter in Ordnung sind, reparieren Sie sie und ziehen Sie sie rechtzeitig fest;

(4) Alle Verbindungselemente prüfen und festziehen;

(5) Hydrauliksystem auf Dichtheit und Druckänderungen des Speichers mit Stickstoff prüfen (auf Dichtheit);

(6) Kontrollieren Sie, ob sich die Injektionsposition und die Position der großen Hebelmutter gegenüber der eingestellten Position geändert haben und passen Sie diese rechtzeitig an;

(7) Überprüfen Sie die Dichtheit von Komponenten wie Magnetventil Ventils und Bedientasten.

Monatlicher Betrieb und Wartung

(1) Führen Sie eine gründlichere Reinigung der Maschine durch;

(2) Reinigen Sie das Filterelement;

(3) Prüfen Sie, ob der Spalt zwischen der großen Stange und der Führungshülse normal ist, ob die große Stange und die Führungsschiene belastet sind, und wenn eine Belastung vorhanden ist, sollte sie rechtzeitig mit Ölstein repariert werden;

(4) Umfassende Inspektion und Festziehen von Hydraulikzylindern und Verbindungselementen für Hydraulikleitungen (einschließlich der Befestigung von Akkumulatoren);

(5) Überprüfen Sie den Dichtungszustand von Schaltkästen, Steuerkästen usw., entfernen Sie den an ihnen haftenden Staub und ziehen Sie alle Komponenten und Kabelverbindungen fest;

(6) Überprüfen oder ersetzen Sie beschädigte Drähte und Komponenten;

(7) Überprüfen Sie die Schmierfunktion des Schmiersystems;

(8) Überprüfen Sie die Befestigungsschrauben, die die Bolzen der festen Platte der Maschine befestigen;

(9) Bei Erstinbetriebnahme der Maschine oder nach einer größeren Reparatur ist das Filterelement zu reinigen und zu ersetzen, das Hydrauliköl (Flüssigkeit) nachzufiltrieren (Filterungsgrad gemäß Maschinenhandbuch), und der Kraftstofftank der Maschine sollte erneut gereinigt und dann neu befüllt werden. Das gefilterte Hydrauliköl (flüssig) einspritzen; Prüfen Sie nach jeweils 3 000 bis 4 000 Betriebsstunden die Qualität des Hydrauliköls (Flüssigkeit), bevor Sie es nachfüllen. Andernfalls durch neues Hydrauliköl (Flüssigkeit) ersetzen; Hydrauliköl (flüssig) Der Grenzwert für den Verschmutzungsgrad ist VASⅡ, und das Vergleichssystem ist NAS8.

Link zu diesem Artikel: Sicherheitsvorschriften für den Betrieb und Wartung von Druckgussmaschinen

Nachdruck-Erklärung: Sofern keine besonderen Hinweise vorliegen, sind alle Artikel auf dieser Seite Originale. Bitte geben Sie die Quelle für den Nachdruck an: https://www.cncmachiningptj.com/,thanks!


Sicherheitsvorschriften für den Betrieb und Wartung von DruckgussmaschinenBlech, Beryllium, Kohlenstoffstahl, Magnesium, 3D-Druck, Präzision CNC-Bearbeitung Dienstleistungen für die Schwermaschinen-, Bau-, Landwirtschafts- und Hydraulikindustrie. Geeignet für Kunststoffe und selten Bearbeitung von Legierungen. Sie kann Teile mit einem Durchmesser von bis zu 15.7 Zoll drehen. Prozesse umfassen Schweizer Bearbeitung,Räumen, Drehen, Fräsen, Bohren und Gewindeschneiden. Es bietet auch Metallpolieren, Lackieren, Oberflächenschleifen und Welle Richtdienstleistungen. Die Produktionspalette (einschließlich Aluminium-Druckguss . Zinkdruckguss) beträgt bis zu 50,000 Stück. Geeignet für Schraube, Kupplung, Lager, Pumpe, GangKastengehäuse-, Trommeltrockner- und Zellenradschleusenanwendungen. PTJ wird mit Ihnen Strategien entwickeln, um die kostengünstigsten Dienstleistungen anzubieten, damit Sie Ihr Ziel erreichen. Willkommen bei uns ( [email protected] ) direkt für Ihr neues Projekt.