Obwohl wir Anbieter von Druckguss und Zerspanung in China sind, arbeiten wir sehr gerne mit vielen deutschen Kunden zusammen

+86 0769 82886112

Verschleißfeste Gießtechnologie und -entwicklung

Verschleißfeste Gussteile sind Verbrauchsmaterialien in wichtigen Industriebereichen wie Bergbau, Metallurgie, Baumaterialien, elektrische Energie, Petrochemie, Maschinen und Transport und haben Nachteile in der industriellen Produktion. wichtiger Ort. Nach unvollständigen Statistiken übersteigt der jährliche Inlandsverbrauch 2 Millionen Tonnen. Derzeit gibt es fast 1.000 Hersteller von verschleißfesten Gussteilen mit einer jährlichen Produktionskapazität von mehr als 5 Millionen Tonnen und verschiedenen Gießverfahren.

1. Aktueller Stand der verschleißfesten Gießtechnik

Gegenwärtig werden Natriumsilikatsand und alkalischer Aldehydharzsand in großem Umfang in verschleißfesten Gussteilen verwendet, von denen einige auch im verlorenen Schaumguss verwendet werden. Diese Prozesse haben eine geringe Flexibilität, Stabilität und eine relativ hohe Prozessreife, was eine stabile Massenproduktion ermöglicht. Sie sind das traditionelle Verfahren zur Herstellung von verschleißfesten Gussteilen. Jedoch haben insbesondere die Wasserglassand- und Harzsandverfahren die Nachteile einer hohen Arbeitsintensität und einer gleichzeitig geringen Pro-Kopf-Produktionseffizienz. Angesichts der zunehmend gravierenden Umweltprobleme und steigenden Arbeitskosten von heute steht das traditionelle Handwerk unter größerem Druck.

In Kombination mit dem Trend der industriellen Aufrüstung erforschen einige einheimische Unternehmen das V-förmige Gießverfahren, um verschleißfeste Gussteile herzustellen. Die Produkttypen sind hauptsächlich mittlere und große Gussteile wie Mörtelwand, gebrochene Wand, Zahnplatte und Hammerkopf. Die hergestellten Gussteile haben eine gute Oberflächenqualität und eine hohe Maßgenauigkeit, und gleichzeitig ist die Arbeitsintensität der Form- und Fallsandprozesse gering und sie haben gute Umweltschutzvorteile.

2. Entwicklung des V-Verfahrens zur Herstellung verschleißfester Gussteile

V-Casting entstand 1973 in Japan. Nachdem es in den 1980er Jahren in China eingeführt wurde, erhielt es große Aufmerksamkeit und wurde nach und nach auf die Herstellung vieler Produkte angewendet. Gleichzeitig verbreitete sich diese Technologie auch in Nordamerika und Europa und machte große Fortschritte. Das Anwendungsspektrum wurde kontinuierlich erweitert und ist in den Bereichen Gabelstapler-Gegengewicht, Baumaschinen-Achsgehäuse, Badewanne und anderen Bereichen sehr ausgereift. Auf dem Gebiet der verschleißfesten Gussteile wurde die V-Methoden-Gießtechnologie erfolgreich bei führenden Herstellern von verschleißfesten Gussteilen wie Sandvik Schweden, Verschleißfestem Wolf aus den Vereinigten Staaten und Meiyi Electric Steel angewendet. , und werden allmählich zur Mainstream-Technologie dieser Unternehmen. In China gibt es seit Anfang der 1980er Jahre Vorversuche zur Herstellung von verschleißfesten Gussteilen nach diesem Verfahren, aber eine ausgereifte Anwendung (außer für Eisenbahnweichen) gibt es nicht. In den letzten Jahren wurden im Bereich der Herstellung von verschleißfesten Gussteilen beim Gießen nach dem V-Verfahren hauptsächlich traditionelle verschleißfeste Gussteile aus der Mine bei der Herstellung und Anwendung von verschleißfesten Gussteilen verwendet, darunter Kegel aus hochmanganhaltigem Stahl, Zahnplatten, Hammerköpfe, Plattenhämmer, große Futterplatten usw. . Sogar einige Unternehmen haben erfolgreich Hochchrom-Walzenhülsengussteile für Vertikalmühlen mit V-förmigem Gießverfahren hergestellt und gute Ergebnisse erzielt.

3. Ausländische typische verschleißfeste Gusshersteller

Der Bergbaumaschinenhersteller Sandvik Group stellt derzeit verschleißfeste Gussteile mit dem V-Gussverfahren in Serie her. Das Unternehmen führte 1980 V-förmige Gießanlagen ein, untersuchte den technologischen Prozess und die Kontrollpunkte des V-förmigen Gießens und verbesserte die Produktqualität und Produktionseffizienz. 1998 stellte das Unternehmen mit der Einführung einer zweiten Anlage 70 % seiner Produktion auf das V-Gussverfahren um. Bis zum Jahr 2000 hatte das Unternehmen den dritten Satz von V-Prozessgeräten eingeführt, die den Wechsel von alten und neuen Prozessen im Grunde vollständig realisierten. Durch langjährige Praxis und Erforschung ist das Unternehmen der Ansicht, dass die Vorteile des V-förmigen Gießverfahrens folgende sind: Im Vergleich zum Ton-Sand-Verfahren kann das V-förmige Gießverfahren die Gusskosten um 20% bis 25% senken. und kann auch die Arbeitskosten für die Gussreinigung erheblich reduzieren, wodurch die Gusskosten erheblich gesenkt werden.Es ist ein kostengünstiger Produktionsprozess zur Herstellung hochwertiger Stahlgussteile, indem der Metallverbrauch des Gießsystems im Vergleich zur Selbsthärtung reduziert wird Sandverfahren, die Kosten werden um ein Vielfaches reduziert; die Fließfähigkeit des geschmolzenen Metalls wird um 30% erhöht, wodurch eine niedrigere Gießtemperatur erreicht werden kann, wodurch dünnwandige Gussteile gegossen werden. Hervorragende Qualität der Gussoberfläche; umweltfreundlich, stark reduzierte Bearbeitungszugabe, genauere Größe, klarere Kanten und Ecken; kann eine Produktion mit kleinerem Entformungswinkel und geringerem Formverschleiß erreichen.

Als Hauptlieferant von verschleißfesten Gussteilen in der verschleißfesten Bergbauindustrie in Nordamerika übernimmt die American Wear-resistent Wolf Company die V-Methoden-Gussproduktionslinie zur Herstellung von verschleißfesten Gussteilen und hat eine hervorragende Produktqualität erzielt -Methoden-Gießverfahren ist zum Mainstream-Verfahren für verschleißfestes Gießen geworden. Seit 1979 ist das Unternehmen dem V-Gussverfahren ausgesetzt. Es gibt drei V-Casting-Produktionslinien, das Produktgewicht liegt zwischen 225 kg und 4500 kg, und die Produktionseffizienz einer einzelnen Produktionslinie beträgt bis zu 15 Kisten/Stunde. Gleichzeitig verfügt das Unternehmen auch über eine selbsthärtende Sandgusstechnologie, bei der verschiedene Technologien zur Herstellung von Produkten mit unterschiedlichen Anforderungen eingesetzt werden. Unter ihnen produzierte V Casting mehr als 75 % der Gussteile. Das Unternehmen sieht beim V-Guss folgende Vorteile: gute Gusskonsistenz, Kunden haben höhere Anforderungen an die Gusskonsistenz, insbesondere große Gussteile; Umweltschutz, keine chemischen Zusätze im Produktionsprozess, optimierte Arbeitsumgebung, – keine Sandvermischung; bessere Gussqualität , Hervorragende Maßhaltigkeit und bessere Oberflächenqualität des Gussstücks, kein Formschrägewinkel.

Scannen Sie den QR-Code unten, um Branchentrends zu verfolgen.