Obwohl wir Anbieter von Druckguss und Zerspanung in China sind, arbeiten wir sehr gerne mit vielen deutschen Kunden zusammen

+86 0769 82886112

Werden die Vereinigten Staaten einen zusätzlichen Aluminiumzoll von 10 % gegen Kanada erheben und die internationalen Aluminiumpreise beeinflussen?

US-Präsident Trump unterzeichnete am 6. eine Ankündigung, in der er die Wiederaufnahme von 10 % Zöllen auf einige aus Kanada importierte Aluminiumprodukte ankündigte.

„Kanada nutzt uns wie immer aus.“ Trump sagte an diesem Tag bei einer Inspektion einer Haushaltsgerätefabrik in Ohio, Kanada habe die amerikanische Aluminiumindustrie schwer getroffen und die amerikanischen Beschäftigungsmöglichkeiten beeinträchtigt, was den amerikanischen Arbeitern sehr unfair sei.

Datenkarte: US-Präsident Trump. Foto des Reporters der chinesischen Nachrichtenagentur Chen Mengtong

Werden die Vereinigten Staaten einen zusätzlichen Aluminiumzoll von 10 % gegen Kanada erheben und die internationalen Aluminiumpreise beeinflussen?

Das „US-Mexiko-Kanada-Abkommen“ (US-Mexiko-Kanada-Abkommen) trat am 1. Juli dieses Jahres in Kraft und ersetzte das 26 Jahre alte nordamerikanische Freihandelsabkommen. Im Mai 2019 stimmte die Trump-Administration der Abschaffung der Zölle auf Aluminiumprodukte gegen Kanada zu und ebnete damit den Weg für das Abkommen zwischen den USA, Mexiko und Kanada.

Trump sagte: „Vor einigen Monaten hat meine Regierung zugestimmt, diese Zölle abzuschaffen, als Gegenleistung für das Versprechen der kanadischen Regierung, dass ihre Aluminiumindustrie keine großen Mengen in die Vereinigten Staaten exportieren wird. Und sie tun dies und ersticken die Beschäftigungsmöglichkeiten in der Aluminiumindustrie.“ in den Vereinigten Staaten.“

In der Ankündigung der USA heißt es, dass Kanada die größte Quelle von unlegiertem Rohaluminium ist, das von den USA importiert wird und fast zwei Drittel der gesamten US-Importe dieses Produkts im Jahr 2019 ausmachte. In den ersten fünf Monaten des Jahres 2020 entfielen etwa 75 % auf Kanada. der gesamten US-Importe dieses Produkts.

Obwohl die US-Regierung der Ansicht ist, dass der Anstieg der Importe kanadischer Aluminiumprodukte die US-Aluminiumproduktion und die Kapazitätsauslastung bedroht, unterstützen einige US-Unternehmen diese Entscheidung des Weißen Hauses nicht.

Myron Brillant, Leiter für internationale Angelegenheiten bei der amerikanischen Handelskammer, sagte, dass Zölle die Kosten der amerikanischen Hersteller erhöhen würden, und die meisten amerikanischen Aluminiumprodukthersteller seien dagegen, und dies würde Kanada zu Vergeltungsmaßnahmen gegen amerikanische Exporteure veranlassen. „Wir fordern die Regierung auf, diesen Schritt zu überdenken.“

US-Medien sagten, dass der kanadische Premierminister Trudeau am 8. Juli ursprünglich zu einem Besuch in den Vereinigten Staaten zusammen mit dem mexikanischen Präsidenten Lopez eingeladen wurde, und die drei Parteien feierten das Inkrafttreten des US-Mexiko-Kanada-Abkommens. Aufgrund der Möglichkeit, dass die US-Regierung möglicherweise Zölle auf kanadische Aluminiumprodukte verhängen könnte, sowie Bedenken hinsichtlich der Epidemie, lehnte Trudeau die Einladung zu dem dreigliedrigen Treffen jedoch ab.

Für die neue Initiative der Trump-Administration sind die meisten Unternehmensgruppen in den Vereinigten Staaten dagegen, weil dieser Schritt die Kosten der Aluminiumverwendung durch die amerikanischen Hersteller erhöhen wird. Da die amerikanische Aluminiumproduktion nicht ausreicht, um die Inlandsnachfrage zu decken, haben die Hersteller in diesem Land keine andere Wahl, als Zölle zu zahlen und Aluminium aus Kanada zu importieren.

Laut der Durchführungsverordnung der Trump-Administration, Zölle auf kanadisches nicht legiertes und ungeschmiedetes Aluminium zu erheben, kamen von Januar bis Mai dieses Jahres drei Viertel des von den USA importierten Aluminiums aus Kanada.

Nach Angaben der internationalen Handelsdatenbank COMTRADE der Vereinten Nationen beliefen sich die Aluminiumexporte Kanadas in die USA im Jahr 2019 auf rund 8.33 Milliarden US-Dollar.

Myron Brilliant, Leiter für internationale Angelegenheiten der US-Handelskammer, wies darauf hin, dass „die Entscheidung der Trump-Administration, die Zölle auf bestimmte Aluminiumprodukte in Kanada wieder aufzunehmen, ein Schritt in die falsche Richtung ist. Diese Zölle werden die USA in die Höhe treiben. Die Produktionskosten der Hersteller wurden von den meisten amerikanischen Aluminiumproduzenten abgelehnt und werden (die kanadische Regierung) Vergeltungsmaßnahmen gegen US-Exporte nach sich ziehen.“

Link zu diesem Artikel: 

Werden die Vereinigten Staaten einen zusätzlichen Aluminiumzoll von 10 % gegen Kanada erheben und die internationalen Aluminiumpreise beeinflussen?

Nachdruck-Erklärung: Sofern keine besonderen Hinweise vorliegen, sind alle Artikel auf dieser Seite Originale. Bitte geben Sie die Quelle für den Nachdruck an: https://www.cncmachiningptj.com


Werden die Vereinigten Staaten einen zusätzlichen Aluminiumzoll von 10 % gegen Kanada erheben und die internationalen Aluminiumpreise beeinflussen?PTJ® bietet eine vollständige Palette von Custom Precision CNC-Bearbeitung China Dienstleistungen.ISO 9001:2015 & AS-9100 zertifiziert.
Bearbeitungswerkstatt spezialisiert auf Fertigungsdienstleistungen für die Bau- und Transportindustrie. Zu den Fähigkeiten gehören Plasma- und Autogenschneiden, Maßgeschneiderte Bearbeitung, MIG und Kundenspezifische Aluminium-CNC-Präzisionsfrässchweißvorrichtung, Rollformen, Montage, Drehmaschine Bearbeitung Edelstahl CNC-Maschine Welle, Scheren und CNC Swiss Machining Dienstleistungen. Zu den verarbeiteten Materialien gehören Kohlenstoff und Passivierungs-Edelstahl-Abdeckplattenteile.
Erzählen Sie uns ein wenig über das Budget Ihres Projekts und die voraussichtliche Lieferzeit. Wir werden mit Ihnen Strategien entwickeln, um die kostengünstigsten Dienstleistungen zu erbringen, damit Sie Ihr Ziel erreichen. Sie können uns gerne direkt kontaktieren ( [email protected] ).