Obwohl wir Anbieter von Druckguss und Zerspanung in China sind, arbeiten wir sehr gerne mit vielen deutschen Kunden zusammen

+86 0769 82886112

Wie erkennt man die Schweißmethode?

Wie erkennt man die Schweißmethode?

In den Köpfen der meisten Menschen ist Schweißen nur das Stechen eines Schweißers mit einem Schweißdraht. Es gehört zu einer ganz gewöhnlichen Art von Arbeit, sogar zu einer sehr harten und unanständigen Arbeit, aber jeder, der sich ein wenig in der Schweißbranche auskennt, wird es tun. Wissen Sie, dass Schweißen nicht so einfach ist.

Was ist Schweißen?

Schweißen bezieht sich auf eine Möglichkeit, zwei Materialien zu verbinden. Eine wissenschaftlichere Erklärung ist: Eine Methode, bei der die Atome zweier Materialien durch Erhitzen oder Pressen oder beides den Abstand zwischen den Atomen erreichen.

Wenn Sie in der Junior High School Physik studiert haben, wissen Sie, dass die atomare Schwerkraft des Abstands zwischen Atomen riesig ist. Zu nah führt zu Abstoßung und ein bisschen weiter wird attraktiv sein. Die aktiven Atome bewirken, dass das Atom und das Atom durch unregelmäßige Bewegung den Abstand zwischen den Atomen erreichen und so eine Schweißnaht bilden. Daher ist Schweißen eine irreversible Verbindungsmethode, die sich etwas vom Nieten und Kleben unterscheidet.

Durch das Konzept wissen Sie, dass Schweißen sehr umfangreich ist. Daher kann Keramik auf Stahl geschweißt werden, Kunststoff kann geschweißt werden usw. Natürlich kann nicht jedes Material geschweißt werden. Ebenso ist nicht jedes Schweißverfahren für alle Materialien geeignet.

Erkennungsmethoden

⑴Kennzeichnung des Schweißverfahrens (Handschweißen oder automatisches Schweißen)

Das Schweißverfahren (Handschweißen oder automatisches Schweißen) ist leichter zu erkennen. In den meisten Fällen des automatischen Schweißens gibt es kein Schweißwellenbild. Erscheint die in der Abbildung unten gezeigte Schweißwelle, handelt es sich ebenfalls um automatisches Schweißen.

Die Schweißnaht von Flüssiggasflaschen ist in der Regel automatisches Schweißen. Die Stumpfnahtschweißungen von Rohren mit doppelwandiger Einfachwulst oder doppelwandiger Doppelwulst-Durchleuchtung sind in der Regel Handschweißungen.

⑵Erkennung der Schweißart (einseitiges Schweißen oder doppelseitiges Schweißen)

Wie in der linken Abbildung unten gezeigt, sollte die Wurzel beim einseitigen Schweißen gebildet werden, mit innerer Überhöhe oder Überkopfschweißen, um eine innere Aussparung zu bilden. Daher hängt die Erkennung von einseitiger Schweißung hauptsächlich davon ab, ob im Schweißnahtbild ein schmaleres Wurzelbild vorhanden ist. Wenn ja, handelt es sich um einseitiges Schweißen.

Beidseitiges Schweißen wird auf beiden Seiten geschweißt, und die Bewehrung auf beiden Seiten ist breiter, wie in der Abbildung unten gezeigt, es gibt kein schmales Wurzelbild.

⑶ Schweißposition (Flachschweißen, Vertikalschweißen, Horizontalschweißen, Überkopfschweißen)

① Schweißen: 

Die Schweißplatte wird horizontal platziert, und die Position, an der der Schweißdraht (oder der Draht) vertikal nach unten geschweißt wird, wird als Flachschweißen bezeichnet.

Das meiste automatische Schweißen ist Flachschweißen, keine Schweißwelle. Die Schweißwelle beim manuellen Flachschweißen ist groß, ähnlich wie bei Wasserwellen. Das Aussehen der Schweißnaht entnehmen Sie bitte dem Bild.

② Vertikales Schweißen:

 die Schweißplatte wird vertikal auf den Boden gestellt, die Schweißraupe verläuft vertikal und die Schweißposition, an der der Schweißdraht (oder -draht) ungefähr horizontal mit der Schweißraupe zum Schweißen ausgerichtet ist, wird als vertikales Schweißen bezeichnet. Vertikales Schweißen ist meistens Handschweißen, Schweißen von unten nach oben, der Lichtbogen der Schweißwelle ist klein. Beim Schweißen schwingt der Schweißdraht von einer Seite zur anderen und bildet dabei manchmal zwei Schweißwellen links und rechts. Siehe das Bild des Schweißaussehens.

③Horizontales Schweißen: 

die Schweißplatte wird vertikal auf den Boden gestellt, die Schweißraupe verläuft horizontal und die Schweißposition, an der der Schweißdraht (oder Draht) ungefähr horizontal mit der Schweißraupe zum Schweißen ausgerichtet ist, wird als horizontales Schweißen bezeichnet. Horizontalschweißen ist Handschweißen, Schweißen von links nach rechts oder von rechts nach links,

Insbesondere beim Bedecken der Oberfläche zuerst die untere Schweißraupe und dann die obere Schweißraupe zu einer Schweißfuge entlang der Längsrichtung der Schweißnaht schweißen. Das entsprechende Schweißrillenbild erscheint auf dem Film. Siehe Diagramm Schweißnahtaussehen.

④ Überkopfschweißen: 

Die Schweißplatte wird horizontal platziert, und die Position, an der der Schweißdraht (oder der Draht) vertikal nach oben geschweißt wird, wird als Überkopfschweißen bezeichnet.

Überkopfschweißen ist manuelles Schweißen, die am schwierigsten zu schweißende Position. Wenn das Schmelzschweißmetall nicht aufstehen kann, bleibst du. Auch der Lichtbogen der Schweißwelle ist klein, was bildlich oft nur schwer vom vertikalen Schweißen zu unterscheiden ist. Im Allgemeinen ist die Oberfläche der Schweißnaht manchmal uneben und einseitiges Schweißen neigt zu konkaven Fehlern, die beurteilt werden können.

Einführung in das Überkopfschweißen

Schweißeigenschaften:

1. Das geschmolzene Metall fällt aufgrund der Schwerkraft und die Form und Größe des Schmelzbades sollte nicht kontrolliert werden.

2. Das Band lässt sich nur schwer transportieren und die Schweißnahtoberfläche ist nicht zum Schweißen geeignet.

3. Defekte wie Schlackeneinschlüsse, unvollständige Durchdringung, Schweißraupen und schlechte Schweißnahtbildung treten leicht auf.

4. Das geschmolzene Schweißgut spritzt und breitet sich aus, was leicht zu Verbrühungsunfällen führen kann.

5. Die Effizienz des Überkopfschweißens ist geringer als die anderer Positionen.

Wichtige Punkte beim Schweißen:

1. Überkopfschweißen von Stumpfnähten. 

Wenn die Dicke der Schweißkonstruktion 4 mm oder weniger beträgt, verwenden Sie Nuten vom Typ I und verwenden Sie Schweißdrähte 3.2 mm mit mäßigem Schweißstrom; Wenn die Schweißdicke größer oder gleich 5 mm ist, sollten Mehrlagen- und Mehrlagenschweißen verwendet werden.

2. Die Schweißnaht der T-förmigen Verbindung ist Überkopfschweißen.

 Wenn der Schweißfuß kleiner als 8 mm ist, sollte einlagiges Schweißen verwendet werden, und wenn der Schweißfuß größer als 8 mm ist, sollten mehrlagiges und mehrlagiges Schweißen verwendet werden.

3. Nehmen Sie je nach Situation die richtige Versandmethode an:

(1) Wenn die Größe des Schweißfußes klein ist, wird der lineare oder linear hin- und hergehende Typ verwendet, um das einlagige Schweißen abzuschließen; Wenn die Größe des Schweißfußes groß ist, kann das Mehrschichtschweißen oder das Mehrschichtschweißen mit mehreren Durchgängen verwendet werden, und die erste Schicht sollte verwendet werden Gerader Transport, andere Schichten können die Transportmethode schräges Dreieck oder schräger Ring wählen.

(2) Unabhängig von der Art der Transportmethode sollte das Schweißgut nicht jedes Mal zu viel sein, wenn es in das Schmelzbad gelangt.

Unterscheidung zwischen Flachschweißen, Vertikalschweißen, Horizontalschweißen, Überkopfschweißen und deren Schweißeigenschaften bei der Folienbewertung

Einführung in das Flachschweißen

Schweißeigenschaften:

1. Das Schweißgut ist hauptsächlich auf sein Eigengewicht angewiesen, um in das Schmelzbad überzugehen.

2. Die Form und das Metall des Schmelzbades sind leicht zu warten und zu kontrollieren.

3. Beim Schweißen von Metallen mit der gleichen Dicke ist der Schweißstrom in der flachen Schweißposition größer als in anderen Schweißpositionen und die Produktionseffizienz ist hoch.

4. Die Schlacke und das Schmelzbad neigen zur Vermischung, insbesondere beim Schweißen von flachen Kehlnähten, die Schlacke ist leicht zu führen und bildet Schlackeneinschlüsse.

*Es ist nicht einfach, die Schlacke des Säureschweißdrahts vom Schmelzbad zu unterscheiden; die beiden alkalischen Schweißstäbe sind relativ klar; Die Norm HG20581 besagt eindeutig, dass Säureschweißstäbe nicht in Behältern der Klasse II und III verwendet werden können.

5. Unsachgemäße Schweißparameter und -verfahren können leicht zu Fehlern wie Schweißraupe, Hinterschneidung und Schweißverformung führen.

6. Wenn die Rückseite des einseitigen Schweißens frei geformt ist, ist die erste Schweißnaht anfällig für ungleichmäßige Eindringverfahren und schlechte Hinterspritzung.

Wichtige Punkte beim Schweißen:

1. Je nach Dicke der Platte können eine Elektrode mit größerem Durchmesser und ein größerer Schweißstrom verwendet werden.

2. Beim Schweißen bilden der Schweißstab und die Schweißkonstruktion einen Winkel von 60~80°, und die Trennung von Schlacke und flüssigem Metall wird kontrolliert, um zu verhindern, dass Schlacke im Voraus auftritt.

3. Wenn die Blechdicke kleiner oder gleich 6 mm ist, weist das Stumpfflachschweißen im Allgemeinen eine Nut vom Typ I auf, und die vordere Schweißnaht sollte ein Kurzlichtbogenschweißen mit einer φ3.2 ~ 4-Elektrode sein, und die Eindringtiefe kann 2/3 der Plattendicke erreichen; Bevor der Rücken versiegelt wird, ist es nicht notwendig, die Wurzeln zu reinigen (außer bei wichtigen Strukturen), aber die Schlacke muss gereinigt werden und die Strömung kann größer sein.

4. Bei unklarer Vermischung von Schlacke und Schmelzbad beim Stumpfflachschweißen kann der Lichtbogen verlängert, die Elektrode nach vorne gekippt und die Schlacke nach hinten in das Schmelzbad geschoben werden, um Schlackeneinschlüsse zu verhindern.

5. Beim Schweißen von horizontal geneigten Schweißnähten sollte eine Aufwärtsschweißung verwendet werden, um zu verhindern, dass sich Schlacke und Schmelzbad nach vorne bewegen, um Schlackeneinschlüsse zu vermeiden.

6. Achten Sie beim Mehrlagen- und Mehrlagenschweißen auf die Anzahl der Schweißgänge und die Schweißreihenfolge, und jede Lage sollte 4 bis 5 mm nicht überschreiten.

7. Bei Flachwinkelschweißverbindungen vom T-Typ, Eckverbindung und Überlappungsverbindung sollte, wenn die Dicke der beiden Platten unterschiedlich ist, der Winkel des Schweißdrahts angepasst werden, um den Lichtbogen auf eine Seite der dicken Platte abzulenken. damit die beiden Platten gleichmäßig erhitzt werden.

8. Die richtige Wahl der Versandart

(1) Wenn die Schweißdicke ≤6 mm beträgt, Typ I Nutstumpfschweißen, wenn doppelseitiges Schweißen verwendet wird, nimmt die vordere Schweißnaht eine gerade Linie an, die etwas langsamer ist; die hintere Schweißnaht nimmt ebenfalls eine gerade Linie an und der Schweißstrom ist etwas größer. , Schneller.

(2) Wenn die Dicke der Platte ≤ 6 mm beträgt, kann beim Öffnen anderer Rillenformen Mehrlagenschweißen oder Mehrlagen-Mehrlagenschweißen verwendet werden. Die erste Schicht des unteren Schweißens sollte eine kleine Stromelektrode, einen kleinen Standardstrom, eine gerade Linie oder einen Sägezahn verwenden. Schweißen von Formtransportstangen. Für das Füllschichtschweißen kann eine Elektrode mit größerem Durchmesser und das Kurzlichtbogenschweißen mit größerem Schweißstrom gewählt werden.

(3) Wenn die Größe des Schenkels der flachen Kehlschweißung der T-Verbindung weniger als 6 mm beträgt, kann einlagiges Schweißen verwendet werden, und das lineare, schräge Ring- oder Zickzack-förmige Transportverfahren kann verwendet werden; Wenn die Beingröße größer ist, sollte Mehrlagenschweißen oder Mehrlagenschweißen verwendet werden. Multi-Pass-Schweißen, Bodenschweißen verwendet eine lineare Streifentransportmethode, und die Füllschicht kann einen schrägen Sägezahn- oder einen schrägen kreisförmigen Streifentransport wählen.

(4) Im Allgemeinen sollten Mehrlagen- und Mehrlagenschweißen im geradlinigen Transportverfahren geschweißt werden.

Einführung in das vertikale Schweißen

Es gibt zwei Verfahren zum vertikalen Schweißen: Die eine besteht darin, von unten nach oben zu schweißen, was als vertikales Schweißen bezeichnet wird; die andere besteht darin, von oben nach unten zu schweißen, was als vertikales Schweißen bezeichnet wird. Das Schweißen von unten nach oben ist derzeit in der Produktion am weitesten verbreitet und steht in der Praxis im Fokus.

1. Die Grundlagen des vertikalen Schweißvorgangs nach oben

l) Beim Schweißen sollten Sie eine Elektrode mit kleinerem Durchmesser (2.5 mm ~ 4 mm) und einen kleineren Schweißstrom (10 % ~ 15 % weniger als beim Flachstumpfschweißen) wählen, damit das Volumen des Schmelzbades klein ist und die Abkühlung und Die Verfestigung ist schnell, was reduzieren und verhindern kann Das geschmolzene Metall rieselt nach unten.

2) Beim Kurzlichtbogenschweißen ist die Lichtbogenlänge nicht größer als der Durchmesser der Elektrode, die Lichtbogenblaskraft wird verwendet, um das Schmelzbad zu halten, und der Kurzlichtbogenbetrieb fördert die Tröpfchenübertragung.

3) Der Arbeitswinkel der Elektrode beträgt 90° und der Vorwärtsneigungswinkel beträgt -10~-30°, d auf das Schmelzbad drücken, um ein Heruntertropfen der Metallschmelze zu verhindern.

4) Zur Erleichterung der rechtshändigen Bedienung und der Beobachtung des Schmelzbades sollte der Körper des Schweißers nicht direkt der Schweißnaht zugewandt sein, sondern leicht nach links.

2. Abwärts-vertikales Schweißverfahren

Das nach unten gerichtete vertikale Schweißverfahren ist nur zum Schweißen von dünnen Blechen und weniger wichtigen Strukturen geeignet. Da das nach unten gerichtete vertikale Schweißen anfälliger für das Einsinken ist als das nach oben gerichtete vertikale Schweißen von geschmolzenem Metall und Schlacke, ist die Schweißung anfällig für Fehler wie Schlackeneinschlüsse und Poren. Das nach unten gerichtete vertikale Schweißverfahren zeichnet sich durch eine hohe Schweißgeschwindigkeit aus. Die Schweißtiefe ist gering, die Schmelzbreite ist schmal, es ist nicht leicht durchzubrennen, die Schweißnaht ist schön geformt und die Bedienung ist einfach, aber es erfordert ein Wärmetraining, um die Bedienfähigkeiten zu beherrschen. Die wichtigsten Betriebspunkte sind wie folgt:

l) Der Schweißstrom sollte moderat sein, um eine gute Verschmelzung zu gewährleisten;

2) Stellen Sie beim Schweißen den Schweißdraht senkrecht zur Oberfläche der Schweißkonstruktion und verwenden Sie die direkte Methode, um den Lichtbogen zu zünden. Verwenden Sie einen großen Neigungswinkel des Schweißdrahts nach vorne, etwa 30 bis 40 °, und verwenden Sie die Lichtbogenblaskraft, um das Schmelzbad zu halten, um zu verhindern, dass das Schmelzbad tropft;

3) Verwenden Sie die geradlinige Abstreifmethode, um seitliches Schwingen so weit wie möglich zu vermeiden, aber manchmal kann es auch ein leichtes seitliches Schwingen sein, um eine gute Verschmelzung beider Seiten der Schweißnaht mit dem Grundwerkstoff zu ermöglichen. Für das Senkrecht-Abwärts-Schweißverfahren ist es besser, eine spezielle Elektrode für das Senkrecht-Abwärts-Schweißen mit höherer Schlackeviskosität zu verwenden. Neben der Verwendung von Wechselstrom-Schweißstromquellen sollten gewöhnliche Gleichstrom-Lichtbogen-Schweißstromquellen mit der Gleichstrom-Umkehranschlussmethode geschweißt werden.

Link zu diesem Artikel: Wie erkennt man die Schweißmethode?

Nachdruck-Erklärung: Sofern keine besonderen Hinweise vorliegen, sind alle Artikel auf dieser Seite Originale. Bitte geben Sie die Quelle für den Nachdruck an: https://www.cncmachiningptj.com/,thanks!


Wie erkennt man die Schweißmethode?PTJ® bietet eine vollständige Palette von Custom Precision CNC-Bearbeitung China Dienstleistungen.ISO 9001:2015 & AS-9100 zertifiziert. 3, 4 und 5-Achsen schnelle Präzision CNC-Bearbeitung Dienstleistungen wie Fräsen, Blech nach Kundenspezifikation,Bearbeitung von Metall- und Kunststoffteilen mit einer Toleranz von +/-0.005 mm.Sekundäre Dienstleistungen umfassen CNC- und konventionelles Schleifen, Laser schneiden,Bohren,Druckguss,Blech und Stempeln.Bereitstellung von Prototypen, vollständigen Produktionsläufen, technischem Support und vollständiger Inspektion. Dient den AutomobilindustrieLuft-und Raumfahrt, Form & Befestigung, LED-Beleuchtung,sowie medizinische,Fahrrad und Verbraucher Elektronik Branchen. Pünktliche Lieferung.Erzählen Sie uns ein wenig über das Budget Ihres Projekts und die voraussichtliche Lieferzeit. Wir werden mit Ihnen Strategien entwickeln, um die kostengünstigsten Dienstleistungen anzubieten, damit Sie Ihr Ziel erreichen können. Willkommen bei uns ( [email protected] ) direkt für Ihr neues Projekt.