Zehn Prinzipien für die Wartung und Reparatur von Druckgussformen aus Aluminiumlegierungen

Zehn Prinzipien für die Wartung und Reparatur von Druckgussformen aus Aluminiumlegierungen

Formenarbeiter sollten mit den zehn Prinzipien der Wartung und Reparatur von Druckgussformen aus Aluminiumlegierungen wie folgt vertraut sein:

  1. Vor der Werkzeugwartung muss das letzte Druckgussprodukt aufbewahrt werden.
  2. Reinigen Sie die Metallspäne und Schuppen rund um die Form vollständig, reinigen und reinigen Sie die Form und stellen Sie die wahre Farbe der Form wieder her.
  3. Prüfen Sie das Druckguss-Endprodukt: ob es gespannt, klebrig, gequetscht, gelockert ist und ob es sich in Größe und Lochposition verändert.https://cncmachiningservices.cn/
  4. Umfassende Kontrolle der Form: ob ein kleiner Kern verbogen oder gebrochen ist, ob der bewegliche Kern ungenau eingesetzt ist, ob die Schubstange gebrochen ist oder sich die Länge der Schubstange geändert hat, ob der Einsatz ungenau positioniert ist, ob die Befestigungsschraube ist locker. Warten Sie. Je nach Schaden wird entschieden, zu reparieren oder zu ersetzen.
  5. Bei der teilweisen Schweißreparatur von Hohlraumeinbrüchen, Rissen und fehlenden Teilen, die geringe Dehnungen des Gussstücks verursachen, sollte die Schweißreparatur streng nach den Vorschriften und Verfahren durchgeführt werden.
  6. Die gleitenden Teile wie Kernzugmechanik, Führungseinrichtung etc. sind gründlich zu reinigen, sorgfältig zu prüfen und zu reparieren. Nach dem Nachschmieren mit Hochtemperaturfett montieren.https://electriccigaretterollingmachine.com/
  7. Bei hydraulischem Kernzug ​​müssen das Hydraulikteil und die Form gleichzeitig repariert werden. Besonderes Augenmerk sollte auf die Reinigung des Hydraulikteils gelegt werden, um Verschmutzungen zu vermeiden, da sonst das gesamte Hydrauliksystem der Druckgussmaschine verunreinigt wird.
  8. Wenn die Form während des Produktionsprozesses ausfällt oder beschädigt wird, sollte der Reparaturplan entsprechend der spezifischen Situation festgelegt werden. Die Form muss zu den üblichen Zeiten über einen entsprechenden Wartungsplan verfügen.
  9. Bei reparierten und gewarteten Formen müssen Formfläche, Trennfläche, Montagefläche und sonstige komplette Formen rostfrei sein. Nachdem die Form richtig zusammengebaut ist, legen Sie sie in den Planungsbereich und machen Sie eine gute Markierung, gleichzeitig müssen das Formzubehör und die Form zusammengefügt werden.
  10. Nachdem die Form eine bestimmte Anzahl von Malen hergestellt wurde, sollte sie geglüht und dann einer entsprechenden Wärmebehandlung und Oberflächenbehandlung unterzogen werden.https://whatiscasting.com/

Formenarbeiter sollten mit den zehn Prinzipien der Wartung und Reparatur von Druckgussformen aus Aluminiumlegierungen wie folgt vertraut sein:

  1. Vor der Werkzeugwartung muss das letzte Druckgussprodukt aufbewahrt werden.
  2. Reinigen Sie die Metallspäne und Schuppen rund um die Form vollständig, reinigen und reinigen Sie die Form und stellen Sie die wahre Farbe der Form wieder her.
  3. Prüfen Sie das Druckguss-Endprodukt: ob es gespannt, klebrig, gequetscht, gelockert ist und ob es sich in Größe und Lochposition verändert.
  4. Umfassende Kontrolle der Form: ob ein kleiner Kern verbogen oder gebrochen ist, ob der bewegliche Kern ungenau eingesetzt ist, ob die Schubstange gebrochen ist oder sich die Länge der Schubstange geändert hat, ob der Einsatz ungenau positioniert ist, ob die Befestigungsschraube ist locker. Warten Sie. Je nach Schaden wird entschieden, zu reparieren oder zu ersetzen.
  5. Bei der teilweisen Schweißreparatur von Hohlraumeinbrüchen, Rissen und fehlenden Teilen, die geringe Dehnungen des Gussstücks verursachen, sollte die Schweißreparatur streng nach den Vorschriften und Verfahren durchgeführt werden.https://hotchamberdiecasting.com/
  6. Die gleitenden Teile wie Kernzugmechanik, Führungseinrichtung etc. sind gründlich zu reinigen, sorgfältig zu prüfen und zu reparieren. Nach dem Nachschmieren mit Hochtemperaturfett montieren.
  7. Bei hydraulischem Kernzug ​​müssen das Hydraulikteil und die Form gleichzeitig repariert werden. Besonderes Augenmerk sollte auf die Reinigung des Hydraulikteils gelegt werden, um Verschmutzungen zu vermeiden, da sonst das gesamte Hydrauliksystem der Druckgussmaschine verunreinigt wird.
  8. Wenn die Form während des Produktionsprozesses ausfällt oder beschädigt wird, sollte der Reparaturplan entsprechend der spezifischen Situation festgelegt werden. Die Form muss zu den üblichen Zeiten über einen entsprechenden Wartungsplan verfügen.
  9. Bei reparierten und gewarteten Formen müssen Formfläche, Trennfläche, Montagefläche und sonstige komplette Formen rostfrei sein. Nachdem die Form richtig zusammengebaut ist, legen Sie sie in den Planungsbereich und machen Sie eine gute Markierung, gleichzeitig müssen das Formzubehör und die Form zusammengefügt werden.
  10. Nachdem die Form eine bestimmte Anzahl von Malen hergestellt wurde, sollte sie geglüht und dann einer entsprechenden Wärmebehandlung und Oberflächenbehandlung unterzogen werden.

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.